Infiltrierter Spinat senden Benachrichtigungen E-Mail

Ra’al Ki Victorieux *

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die davon träumen, ein Brieffreund mit Spinat zu sein, können Ihre Träume jetzt vielleicht wahr werden. Ingenieure des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben mithilfe von Nanotechnologie Spinat anlagen in die Lage versetzt, Sprengstoffe zu erkennen oder Grundwasserproben zu entnehmen und per E-Mail zu benachrichtigen. Diese Anwendung wird als “pflanzliche Nanobiotika” bezeichnet, was wir in naher Zukunft aufgrund des immensen Potenzials dieser Technologie häufiger hören werden. Professor Micheal Strano, einer der Hauptforscher, sagte, dass dieses Experiment eine “neuartige Demonstration” der Kommunikation zwischen Pflanzen und Menschen ist. Popeye wäre stolz, meinst du nicht auch?

* Eine Entschuldigung für etwaige Fehler im Text. Diese Artikelerstellung sind Teil meines Deutschstudiums und meiner Deutschpraxis. Danke für dein Verständnis


Infiltrierter Spinat senden Benachrichtigungen E-Mail. Atma Unum. Ra'al Ki Victorieux

Wenn die explosiven Moleküle an den Blättern der Pflanze haften, senden sie ein verräterisches Infrarotsignal aus, das mit kostengünstigen Geräten gelesen werden kann, sogar mit einem Smartphone mit der entsprechenden Kamera. Strano und seine Kollegen entwickelten zunächst Kohlenstoffnanoröhren, ein röhrenförmiges Material aus Kohlenstoff mit einem im Nanometerbereich gemessenen Durchmesser, mit dem eine Vielzahl von Molekülen, einschließlich TNT und Peroxid, Wasserstoff nachgewiesen werden können. Unter Verwendung einer als Gefäßinfusion bekannten Technik trugen die Forscher eine Lösung dieser Nanopartikel auf die Unterseite der Spinatblätter auf. Dadurch kann die Pflanze nitroaromatische Verbindungen nachweisen, die häufig in Landminen und anderen Sprengstoffen eingesetzt werden. Wenn eine dieser Chemikalien an Röhrchen bindet, verändert sie deren Fluoreszenz. Ein weiterer Satz von Kohlenstoffnanoröhren wurde in die Pflanze eingebettet, die ein konstantes Fluoreszenzsignal aussendet. Dies dient als Referenz für den Vergleich des Fluoreszenzsignals zur Erkennung von Sprengstoffen mit einem Hintergrund und beschleunigt die Erkennung erheblich. Befinden sich beispielsweise Sprengstoffe im Grundwasser, kann der Spinatbomben-Detektor diese in weniger als 10 Minuten erkennen. Um das Signal zu lesen, wird das Blatt mit einem Laser beleuchtet, der die Blätter auffordert, fluoreszierendes Licht im nahen Infrarot zu emittieren. Dann kann eine kleine Infrarotkamera, die an einen billigen Computer angeschlossen ist, wie ein Raspberry Pi für 35 US-Dollar, zur Überwachung der Signale verwendet werden. Ein Smartphone, bei dem der Infrarotfilter der Kamera entfernt wurde, kann ebenfalls genau verwendet werden.

Sicher, wir wissen, dass Pflanzen sehr gut zuhören, aber jetzt können wir beginnen, die große Intelligenz dieser Wesen objektiv wahrzunehmen. Gemüse überwacht kontinuierlich Luft, Boden, Feuchtigkeit und Wasser, um sich an die geringsten meteorologischen und klimatischen Schwankungen anzupassen und zu überleben. Sie sind großartige Chemiker mit einem umfangreichen sensiblen Netzwerk. Oh, aber das wusstest du schon über deine weisen grünen Freunde.

“Wenn künstliche Materialien in einen lebenden Organismus infiltriert werden, können Pflanzen dazu gebracht werden, Dinge zu tun, die Pflanzen normalerweise nicht tun”, sagt McAlpine, der nicht an der Forschung beteiligt war. “Sobald Sie anfangen, lebende Organismen wie Pflanzen als Biomaterialien zu betrachten, die mit elektronischen Materialien kombiniert werden können, ist all dies möglich.”

Ich denke wir sollten vorsichtig sein. Wer entscheidet, wo künstliche Materialien eingesetzt werden? Vielleicht glauben einige Forscher, dass menschliche Gemeinschaften nützlicher werden können, wenn sie mit Nanosensoren infiltriert werden, um über Variationen des Ökosystems zu informieren. Wir müssen dieses Wissen durch ethische Gesetze begrenzen, die es regeln. Diese Technologie wird bereits in einigen Medikamenten eingesetzt, um herauszufinden, ob und wann Patienten verschriebene Medikamente einnehmen. Und vielleicht berichten sie auch über andere zufällige Dinge? Ist es jetzt ein menschlicher Spinat, der seinen bevorzugten pharmazeutischen Forschern eine E-Mail sendet?

Sicherlich erinnern Sie sich an das phosphoreszierende Kaninchen, das der transgene Künstler Eduardo Kac “hergestellt” hat, und an andere künstlerische Praktiken, die bereits das Konzept der technologischen Infiltration inszenieren. Aber es gibt noch mehr. Das Forschungszentrum für Kolloide und Nanowissenschaften (CSGI) in Italien untersucht die Möglichkeiten der Nanowissenschaften, einen Beitrag zum Bereich des Kunstschutzes zu leisten. Ein Beispiel sind Öl-in-Wasser-Nanotröpfchen, sogenannte Mizellen und Mikroemulsionen, mit denen Schmutz und Schmutz von Wand- und Staffelei-Gemälden entfernt wurden. Sie bieten eine Alternative zu organischen Lösungsmitteln, die Kohlenwasserstoffe wie Petrolether und Testbenzin enthalten und weniger umweltfreundlich sind. Sie sind auch im Reinigungsprozess sehr effizient, da die große Oberfläche der Nanotröpfchen des organischen Lösungsmittels ihre Wechselwirkung mit den Oberflächen erhöht. Ein weiteres Projekt: Über NANORESTART in den USA arbeiten Wissenschaftler und Kuratoren von Tate Research mit vielen Kollegen in ganz Europa und darüber hinaus zusammen, um Lösungen für die Reinigungs- und Konservierungsprobleme zu finden, die mit Kunststoffgegenständen und polymeren synthetischen Farben verbunden sind.

Ohne Zweifel werden wir sehr bald viele Nanotechnologie Fortschritte erleben. Sei dir bewusst und bleib wachsam. Ich hoffe dir gefällt dieser Artikel, bitte mag, kommentiere und teile. Tschüss.

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Salir /  Cambiar )

Google photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google. Salir /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Salir /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Salir /  Cambiar )

Conectando a %s